Schlagzeugunterricht

„Die Überkreuzkoordination beim Trommeln mit beiden Händen ist Hochleistungssport für das Gehirn.“

- Dr. Peter Wright, TU Chemnitz, Forschungsprojekt „The Drum Beat“

“Die Erfahrung, dich selbst rhythmisch zu erforschen und dich auch so auszudrücken zu können, kann dich als Individuum auf viele Arten voranbringen.”

- Arthur Hull, Begründer der Drum Circle Methode

Was ist meine Motivation als Schlagzeuglehrer?


Mir ist es ein großes Anliegen, mein Wissen und Erfahrung auch an andere weiterzugeben.

An der Musikhochschule habe ich deshalb neben meinen künstlerischen Studium im Fach Schlagzeug auch ein pädagogisches Diplom abgelegt. So kam ich mit aktuellem Wissen aus der Lernpsychologie in Kontakt.

Dabei wurde mir immer klarer, dass Übe- und Lernprozesse deutlich weniger als gedacht mit Disziplin und Ausdauer zu tun haben. Viel wichtiger ist dabei ein gutes inneres Selbstmanagement und eine erfüllende Vision im Unterricht.

Für welche Zielgruppe biete ich Unterricht an?


Ich biete für alle Personen Unterricht an, die sich besonders für die Klangvielfalt des Schlagwerks interessieren.

Meiner Erfahrung zeigt, dass auch die "klassischen“ Instrumenten wie Pauke, Stabspiele und kleinen Trommel jedem Schüler richtig Spaß machen können. Mit der entsprechenden Literatur kann ich auf diesen Instrumenten gleichzeitig groovige Rhythmen wie auch musikalischen Ausdruck erarbeiten.

So konnte ich meine Schülern bisher schon dabei unterstützen, Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen oder Prüfungen an Musikgymnasien erfolgreich zu absolvieren. Melden Sie sich gerne hier bei mir für einen Probeunterricht!

Welche Arten von Schlagzeugunterricht gibt es heute überhaupt?


Das Cover des Buches “Schlagzeugunterricht heute - Ein Instrument? Ein Unterricht?”. Mehrere Bilder auf dem Buchtitel zeigen einen jungen Marimbaspieler, einen Schlagzeugschüler und eine Trommelgruppe mit Lehrer.

In den letzten Jahrzehnten haben sich vor allem in der Popularmusik viele Musikstile immens weiterentwickelt. Deshalb ist auch das heutige Angebot an Schlagzeugunterricht so vielfältig wie nie zuvor.

Um das genauer zu beleuchten, habe ich im Rahmen meiner pädagogischen Diplomarbeit eine Studie mit mehr als 300 Schlagzeuglehrern durchgeführt. Die Ergebnisse sind beim LEU-Verlag inzwischen unter dem Titel „Schlagzeuguntericht - Ein Instrument? Ein Unterricht?“ als Buch veröffentlicht (hier erhältlich)

Außerdem ist es mir ein großes Anliegen, die Zusammenarbeit in den unterschiedlichen Schlagzeugbereichen weiter zu intensivieren. Deshalb habe ich von 2013-2017 als künstlerischer Beirat im deutschlandweiten Schlagzeugverband „Percussion creativ“ mitgearbeitet.